Schließen

Podcast: In Würzburg erfahren wir, wie Innovation in der Region gefördert wird!

Gründerland Bayern im Gespräch mit Dr. Christian Andersen (ZDI Mainfranken) und Dr. Eric Söhngen (Gründer Walkolution) über die Begeisterung fürs Gründen.

Für den vierten Teil unseres Gründerland Bayern Podcasts sind wir nach Würzburg gereist und haben dort einen Gründer sowie einen unserer Partner getroffen. Dr. Christian Andersen ist Netzwerkmanager des Digitalen Gründerzentrums „ZDI Mainfranken“. Das Zentrum für Digitale Innovationen unterstützt angehende Gründerinnen und Gründer von dem Entwickeln einer funktionierenden Geschäftsidee bis hin zum Bau des ersten Prototypen. Das Unterstützungsangebot ist vielseitig: Die Gründerteams können beispielsweise im Ideenlabor erste Konzepte entwickeln oder im Co-Working Space, dem sogenannten “Cube”, wichtige Meetings abhalten. Dr. Eric Söhngen ist Gründer und Geschäftsführer von Walkolution, einem Start-up, das Laufband-Schreibtische entwickelt und produziert. Zusammen mit seinem Team konnte er die Infrastruktur des ZDIs bereits erfolgreich nutzen, unter anderem wurde beispielsweise das erste Produktvideo dort gedreht. An dem Gründungsstandort Bayern weiß er besonders die Begeisterung für Aufbruch und Innovation zu schätzen. Mit Dr. Christian Andersen und Dr. Eric Söhngen haben wir uns darüber unterhalten, wie erfolgreiche Gründungsförderung funktioniert und welche Hilfestellungen für junge Unternehmer wichtig sind. Das gesamte Gespräch gibt es hier jetzt in voller Länge – hört doch mal rein!

Podcast

Gründerland Bayern Podcast Folge 4 – das Gründer-Ökosystem in Mainfranken

Gäste:

Dr. Christian Andersen: Netzwerkmanager Digitales Gründerzentrum „ZDI Mainfranken“ (Zentrum für Digitale Innovationen)

Dr. Eric Söhngen: Gründer und Geschäftsführer Walkolution

00:28 - 00:41 Intro, Begrüßung

00:41 - 02:45 Eric, wie kam es dazu, dass du einen Laufband-Schreibtisch entwickelt hast?

02:45 - 03:24 Wie bist du denn damals zum ZDI gekommen?

03:24 - 05:56 Christian, was macht ihr im SDI, was sind die Besonderheiten bei euch?

05:56 - 07:44 Ihr habt auch besondere Methoden, habt beispielsweise einen Design Thinking Ansatz und macht Start-up Sessions. Kannst du uns darüber etwas mehr erzählen?

07:44 - 08:46 Es heißt ja immer, für eine Gründung braucht es vor allem eine gute Idee. Jetzt mal die Frage aus eurer Sicht – reicht das? Oder braucht man da noch ein paar andere Dinge dazu?

08:46 - 10:46 Harte Arbeit sagst du, Eric. ich habe gehört, du hast sogar mal im ZDI übernachtet, stimmt das?

10:46 - 12:31 Eric, wenn du nochmal an die Anfänge zurückschaust, was waren denn damals für dich die großen Fragen und Herausforderungen?

12:31 - 14:23 Christian, du hast ja schon einige Gründerinnen und Gründer begleitet. Was beobachtest du denn, wo brauchen sie besonders Unterstützung?

14:23 - 15:40 Gibt es umgekehrt auch Bereiche, wo du sagst, da müssen Gründerinnen und Gründer alleine durch?

15:40 - 17:24 Christian, das SDI ist ja ein Ökosystem mit vielen Partnern. Wie funktioniert die Vernetzung der Beteiligten so ganz konkret, was macht ihr da?

17:24 - 17:59 Eric, du hattest von Anfang an einen starken Kundenfokus gehabt. Wie hast du deine Kunden denn gefunden gehabt?

17:59 - 20:31 Und auf dem internationalen Markt?

20:31 - 22:44 Christian, wie unterstützt ihr Gründerinnen und Gründer bei der Kundengewinnung?

22:44 - 25:15 Eric, ihr seid dann von Würzburg nach München gezogen. Was waren die Vorteile der jeweiligen Standorte?

25:15 - 25:58 Du bist ja in Bayern geblieben – Was macht Bayern aus deiner Sicht denn so besonders für Gründerinnen und Gründer?

25:58 - 28:42 Christian, was würdest du jemandem raten, der überlegt, in Würzburg zu gründen? Warum ist das eine top Idee?

28:42 - 30:41 Gibt es etwas, was ihr gerne am Anfang eurer Karriere schon gewusst hättet?

30:41 - 31:08 Danke, Verabschiedung