Schließen

Podcast: In Nürnberg sprechen wir mit einer Gründerin und einer Gründungsberaterin!

Gründerland Bayern im Gespräch mit Sabine Linz (Amoonic) und Yvonne Stolpmann (Gründungsförderung IHK Nürnberg für Mittelfranken) über die Vorteile der Selbstständigkeit.

Für den fünften Teil unseres Gründerland Bayern Podcasts haben wir uns in Nürnberg mit zwei spannenden Frauen getroffen, die einen ganz besonderen Bezug zur Gründerlandschaft in Mittelfranken haben. Yvonne Stolpmann ist Juristin und arbeitete zunächst in der Insolvenzabwicklung, bevor sie vor 13 Jahren zur IHK Nürnberg für Mittelfranken wechselte, um Unternehmensgründungen zu betreuen. An ihrer Arbeit schätzt sie besonders das breite Netzwerk der Region und die vielen spannenden Gründergeschichten. Das Start-up Amoonic hatte Yvonne Stolpmann vor allem wegen der besondere Herangehensweise der Gründerinnen fasziniert. Sabine Linz, Gründerin und Geschäftsführerin von Amoonic, hatte nämlich das Gründungsteam bereits zusammen, bevor die Produktidee finalisiert war. Das junge Unternehmen hat 2015 den IHK Gründerpreis für Mittelfranken gewonnen und bietet qualitativen Echtschmuck an, der sich online individuell gestalten lässt. Mit Yvonne Stolpmann und Sabine Linz haben wir uns über den Weg in die Selbstständigkeit und die Faszination am Gründen unterhalten. Das gesamte Gespräch könnt ihr jetzt in voller Länge hören! 

Podcast

Gründerland Bayern Podcast Folge 5 – das Gründer-Ökosystem in Mittelfranken

Gäste:

Sabine Linz: Geschäftsführung und Gründerin Amoonic (Schmuck-Start-up)

Yvonne Stolpmann: Bereich Gründungs- und Unternehmensförderung bei der IHK Nürnberg für Mittelfranken

00:25 – 00:45 Intro, Begrüßung

00:45 – 3:11 Yvonne, Du bist Juristin im Bereich Insolvenzrecht gewesen und hast dann quasi so ein bisschen die Seiten gewechselt. Erzähl uns doch mal, wie bist du zu deinem heutigen Job gekommen?

3:11 – 04:23 Und jetzt bist du ja bei der IHK. Was machst du denn da konkret? 

04:23 – 05:48 Sabine, bei euch gab es ja eine sehr außergewöhnliche Geschichte, nämlich ihr hattet erst euer Gründerteam und dann das Produkt. Wie kam das denn?

05:48 – 06:27 Was würdest du denn sagen, ist das Besondere an Amoonic, also das Herzstück?

06:27 – 07:32 Sabine, bei euch ist ja so, dass traditionelles Handwerk eine große Rolle spielt. Gleichzeitig seid ihr aber auch sehr digital. Was würdest du denn sagen ist da die größte Herausforderung?

07:23 – 08:23 Yvonne, du hast ja auch einen ganz guten Einblick in die Gründer Landschaft in Mittelfranken. Wie schätzt du die ein? Ist die eher traditionell oder ist sie eher modern?

08:23 – 09:22 Wie würdest du denn die Gründungsförderungs-Landschaft allgemein beurteilen? Was klappt denn schon gut? Und wo ist denn vielleicht noch ein bisschen Luft nach oben?

09:22 – 10:12 Es gibt ja auch eine Sache, die sehr hilfreich ist, wenn man sie denn gewinnt, nämlich die Gründerpreise. Sabine, ihr habt ja 2015 den IHK Gründerpreis für Mittelfranken gewonnen. Wie war das denn damals? 

10:12 – 12:10 Yvonne, warum habt ihr damals Amoonic ausgewählt? 

12:10 – 13:48 Welche Bedeutung hat denn der Preis für die Gründer Förderung in Mittelfranken so ganz allgemein?

13:48 – 16:42 Sabine, ist das „Mut machen“ denn bei euch auch so ein Faktor? Und was waren die Meilensteine von Amoonic? 

16:42 – 17:33 Etwas, was angehende Gründer ja immer beschäftigt und bewegt, ist die Frage „Wie komme ich denn an Kunden“? Wie habt ihr das denn damals gemacht?

17:33 – 20:45 Yvonne Du hast ja schon einige Gründerinnen und Gründer begleitet. Welche Momente sind denn aus deiner Sicht besonders wichtig?

20:45 – 22:32 Wenn du mal so zurückdenkt an all die Gründungen, die du begleitet hast, gibt es da irgendwelche Geschichten, die dir besonders in Erinnerung geblieben sind? 

22:32 – 26:01 Sabine, was hat dich denn damals bewogen, vom Konzern bzw. dann von deiner Stelle bei Fraunhofer in die eigene Gründung zu gehen?

26:01 – 29:44 Du kannst jetzt auch schon auf einige Jahre als Unternehmerin zurückblicken. Was würdest du denn sagen, ist das Tolle an der Selbstständigkeit? Und was ist vielleicht das Schwierige? 

29:44 – 31:08 Yvonne, was sind denn deine Beobachtungen? Was macht Gründerinnen und Gründer erfolgreich?

31:08 – 37:07 Es gibt ja eine Sache, die ich ein bisschen schade finde, wenn ich so auf die Gründungslandschaft schaue: Es gibt immer noch weniger Gründerinnen als Gründer. Was könnte aus deiner Sicht dazu beitragen, dass mehr Frauen gründen?

37:37 – 39:20 Zum Abschluss eine Frage an euch beide: Was würdet ihr Menschen raten, die überlegen, selbst zu gründen?

39:20 – 41:15 Es gibt ja die Tradition, dass man so ein kleines Mitbringsel im Gepäck hat, wenn man auf (internationale) Geschäftspartner trifft. Was wäre denn so ein typisches Mitbringsel aus Nürnberg? Was würdet ihr da einpacken?

41:15 – 41:31 Danke, Verabschiedung