Gründerland Logo StMWi Wappen
Gründerland Header
 

Liebe Freundinnen und Freunde,

 

2023 warten wieder zahlreiche neue Möglichkeiten und Chancen auf Gründerinnen und Gründer in Bayern! Es stehen Events an, bei denen Gründende ihre Ideen live vor Publikum präsentieren können, die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz wirbt mit einem neuen Projekt um mehr weibliche Auszubildende im Handwerk und der Europäische Innovationsrat fördert Start-ups in diesem Jahr mit 1,6 Milliarden Euro. In unserer Gründungsgeschichte geht es dieses Mal um Cybersicherheit in Fahrzeugen und über unsere Social Media Kanäle stellen wir euch regelmäßig Gründerinnen und Gründer sowie Gründungsberatungen und unser gesamtes Partnernetzwerk vor. Alles, was im Gründerland Aufregendes passiert, haben wir euch hier zusammengefasst. Seid gespannt!

 

Um keine Neuigkeiten mehr zu verpassen, folgt uns auch auf Facebook, LinkedIn und auf Instagram.

 

 
Blick ins Gründerland
 

Ein Blick zurück: Gründerland Bayern Jahrbuch 2022

 

Im vergangenen Jahr durften wir zahlreiche Gründerinnen und Gründer kennenlernen, die sich im Freistaat mit innovativen Geschäftsideen, Projekten und Erfindungen erfolgreich etabliert haben. Für unser Jahrbuch 2022 haben wir mit ihnen über verschiedene aktuelle Themen gesprochen, die in der Start-up- und Unternehmenswelt eine Rolle spielen, z.B. über die Suche nach Mitarbeitenden, unterschiedliche Führungsstile oder eine nachhaltige Unternehmenskultur. Die verschiedenen Gründerinnen und Gründer aus dem Jahrbuch stellen wir euch außerdem auf unseren Social Media Kanälen vor. Ihr habt Lust auf spannende Insights aus der bayerischen Start-up-Landschaft? Dann schaut auf unseren Kanälen vorbei oder lest hier in unserem Jahrbuch.

 

 

Botschafterinnen werben fürs Handwerk

 

Eine prosperierende Wirtschaft braucht das Handwerk. Und das Handwerk braucht Nachwuchs – vor allem mehr weiblichen. Noch immer sind Frauen eher selten in handwerklichen Ausbildungsberufen zu finden. In Bayern soll sich das künftig ändern: Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz will junge Frauen mit dem Projekt “Kurs aufs Handwerk” für Handwerksberufe begeistern. Mit Ausbildungsbotschafterinnen an Schulen sollen künftig Schülerinnen und Schüler für Rollenklischees sensibilisiert und ihnen bei der Berufsentscheidung geholfen werden. Wenn ihr mehr über das Projekt erfahren wollt, gibt’s hier einen Beitrag vom Bayerischen Rundfunk für euch.

 

 

EIC: 1,6 Milliarden Euro für Start-ups und Forschung

 

Gute Nachrichten für Innovatorinnen und Innovatoren – auch im Gründerland: Die EU-Kommission hat das Arbeitsprogramm des Europäischen Innovationsrats (EIC) für 2023 angenommen. Wissenschaft und Start-ups werden nun mit 1,6 Milliarden Euro und zahlreichen Programmen unterstützt, um neue Märkte zu schaffen und innovative Technologien auszubauen – darunter Energiespeicherung, Quantentechnologie und Ernährungssicherheit. Auch Neuerungen und Pilotmaßnahmen zur Unterstützung der neuen europäischen Innovationsagenda sind im Arbeitsprogramm enthalten. Langfristig kommt das Arbeitsprogramm dadurch auch der Start-up-Landschaft in Bayern zu Gute. Hier gibt’s die Pressemitteilung des EIC.

 

Unterstützung bei EU-Förderungen erhalten bayerische Start-ups durch BayFOR.

 

 

Cybersicherheit Made in Bayern: dissecto aus Regensburg

 

Mit zunehmender Digitalisierung wird das Thema Cybersicherheit immer präsenter – auch in der Automobilbranche. Denn moderne Fahrzeuge sind mit Software-Features ausgestattet, die anfällig für Angriffe und Diebstahl sind. Deswegen hat das Regensburger Start-up dissecto eine Plattform entwickelt, die Herstellern dabei hilft, die Software ihrer Fahrzeuge sicher zu machen. In unserer neuesten Gründungsgeschichte haben wir mit Co-Gründer Nils Weiß über seine Motivation gesprochen und worauf junge Gründerinnen und Gründer achten sollten. Hier geht’s zum Interview.

 

 

Digitalisierung im Handwerk

 

Digitalisierung und Handwerk gehen immer mehr Hand in Hand. Ob Baustellenorganisation oder intelligente Materiallagerung: Handwerksbetriebe integrieren digitale Technologien in ihren Arbeitsalltag. Um diese Entwicklung zu stärken, haben Bund und Länder Digitalisierungsprojekte mit hohen Zuschüssen für kleine und mittlere Unternehmen und Betriebe auf den Weg gebracht. Wenn ihr wissen möchtet, welche Förderprogramme es aktuell gibt und welche für euren Betrieb geeignet wären, dann werft einen Blick auf den aktuellen Beitrag der Deutschen Handwerks Zeitung zu diesem Thema. Hier könnt ihr ihn lesen.

 

 
Events & Wettbewerbe
 

Startup Demo Night in Nürnberg

 

Innovationen zum Anfassen: Am 8. März präsentieren zahlreiche Start-ups aus Bayern ihre Ideen und Produkte auf der Startup Demo Night in Nürnberg. Die Besucherinnen und Besucher können alle Ideen selbst ausprobieren. Außerdem werden die Sieger des Businessplan Wettbewerbs Nordbayern Phase 1 gekürt. Ihr möchtet als Start-up oder als Gast dabei sein? Dann gibt’s hier alle wichtigen Infos für euch.

 

 

IHK-Selbstständigentag 2023

 

Am 14. Februar 2023 findet zum zweiten Mal der IHK-Selbstständigentag statt. Auf der Veranstaltung der IHK München und Oberbayern wird speziell für gewerbliche Soloselbstständige und Kleinstunternehmerinnen und -unternehmer ein Blick in die Zukunft geworfen, Veränderungen angestoßen und neue Kontakte geknüpft. Die Teilnehmenden können sich auf Paneldiskussionen und Fachbeiträge freuen. Hubert Aiwanger, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, eröffnet den Tag. Mehr Infos zum Programm gibt es hier.

 

 

STARTUP TEENS Bayern Challenge

 

Gründen macht Schule: Die STARTUP TEENS Bayern Challenge 2023 lädt Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 19 Jahren dazu ein, sich mit ihren Geschäftsideen für den landesweiten Wettbewerb zu bewerben. Den Finalisten winken Preisgelder von bis zu 5.000 Euro. Die Bewerbungsfrist endet am 15. März. Alle Infos zur Teilnahme findet ihr hier.

 

 

Start-up-Wettbewerb “PlanB – Biobasiert.Business.Bayern”: Prämierungsevent

 

Ihr wollt spannende Innovationen aus der biobasierten Wirtschaft kennenlernen? Dann habt ihr am 14. Februar beim Online-Prämierungsevent des Start-up-Wettbewerbs “PlanB – Biobasiert.Business.Bayern.” die Gelegenheit dazu. Hier pitchen fünf ausgewählte bayerische Start-ups ihre Ideen vor Fachpublikum. Das Event wird live aus der Sennebogen Akademie in Straubing gestreamt. Weitere Infos findet ihr hier.

 

 
Blick ins Gründerland
 

25 Jahre wird der Businessplan Wettbewerb Nordbayern, dessen erste Phase gerade zu Ende gegangen ist. Die Gewinner werden am 8. März im Rahmen der Startup Demo Night gekürt.

 

 

 

 

 

 
Gründerland Dreieck
Was sonst noch passiert
 
Neuigkeiten
 
 
Veranstaltungen
 
 
Fragen oder Anregungen zum Newsletter?
Wir freuen uns über Interesse und Rückmeldung an info@gruenderland.bayern
 
 

Herausgeber:

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Prinzregentenstraße 28

80538 München

www.stmwi.bayern.de

 
 
© Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
Über den folgenden Link können Sie den Newsletter wieder abmelden.
Newsletter abbestellen
Folgen Sie uns
  Facebook FacebookLinkedIn LinkedInInstagram Instagram  
 
 
  Impressum Kontakt Datenschutz