Schmuckbild

Neuer Spacetech-Accelerator Spacefounders gestartet

Founders@unibw, das Entrepreneurship- und Intrapreneurship-Programm an der Universität der Bundeswehr München, hat mit Spacefounders einen neuen Accelerator für europäische Spacetech-Startups ins Leben gerufen. Bewerbungen sind ab sofort bis zum 13. Juni möglich.

Das Spacefounders-Programm startet Anfang September 2021 und erstreckt sich über zehn Wochen.  Auf die Teilnehmer warten exklusive Netzwerk- und Impulssitzungen an zwei der prominentesten Raumfahrtstandorte in Europa – Toulouse und München – sowie Online-Konferenzen und Mentoring-Sitzungen. Das Programm mündet in zwei Demo Days in Paris und Berlin, die öffentliche Geldgeber und Venture-Capital-Fonds zusammen bringen.

Partner des Projekts ist das französische Nationale Zentrum für Weltraumstudien CNES. Die CNES ist die Raumfahrtbehörde der französischen Regierung und verantwortlich für die Gestaltung der französischen Raumfahrtpolitik sowie deren Umsetzung in Europa. Als Unterstützer und Sponsor von Spacefounders bietet die Agentur einen Zugang zu Due Diligence, leistungsstarken Netzwerken und fortschrittlichen technologischen Ressourcen.

Das Accelerator-Programm unterteilt sich dabei in drei Phasen: Die sogenannte Scan-Phase konzentriert sich darauf, die Stärken und Schwächen jedes Startups zu identifizieren. Die Boost-Phase geht dann die identifizierten Schwächen an und hilft den Startups gleichzeitig dabei, ihre Stärken zu betonen. In der Fund-Phase dreht sich dann alles um die Vorbereitung von Startups auf das Fundraising.

Spacefounders bietet Unterstützung von CNS, ESA und DLR

Dabei profitieren die ausgewählten Startups vom Netzwerk und der Infrastruktur von CNES und der Universität der Bundeswehr München. Außerdem können die Teilnehmer mit der Unterstützung exklusiver Partner wie der ESA (European Space Agency) und des DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) rechnen.

Für seine erste Förderung wählt Spacefounders zehn hochkarätige europäische Spacetech-Startups aus. Bewerbungen sind ab sofort bis zum 13. Juni 2021 möglich, die ausgewählten Teilnehmer des Programms werden Anfang Juli bekannt gegeben. Die Unternehmer treffen sich dann Anfang September in München zum Start des Programms, das mit den Demo Days in Berlin und Paris Mitte November 2021 endet.

Alle Infos zu Spacefounders findet Ihr unter www.spacefounders.eu