Schmuckbild

Digitales Gründerzentrum brigkAIR eröffnet in Manching

In Oberbayern gibt es Grund zu feiern: Das brigkAIR, das Digitale Gründerzentrum mit Spezialisierung auf dreidimensionale Mobilität, wurde gemeinsam mit zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Unternehmen und Wissenschaft offiziell eröffnet.

Das brigkAIR ist in seiner Form europaweit einzigartig. Start-ups und junge Projektteams sollen unweit von Airbus und der Bundeswehr unter anderem Konzepte für Flugtaxis entwickeln. Durch das in dieser Form einmalige Angebot sollen Gründerinnen und Gründer, Start-ups und Luftfahrbegeisterte mit zukunftsträchtigen Geschäftsideen und technischen Lösungen im Bereich von dreidimensionaler Mobilität sowie aller damit verbundenen Geschäftsbereiche in der Region angesiedelt werden. Seit dem Start der Aktivitäten haben schon über 250 Start-ups aus aller Welt ihr Interesse bekundet. Auf den insgesamt 500 Quadratmetern des Gebäudes hat sich bereits ein Start-up für die kommenden fünf Jahre eine eigene Bürofläche gemietet. Über die offizielle Eröffnung gibt es einen Newsbeitrag des BR, den ihr euch hier (Externer Link) anschauen könnt.

Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert: "Der Startschuss für brigkAIR ist ein strategischer Meilenstein und macht Ingolstadt zu einer europaweiten Leitregion für die dreidimensionale Mobilität. Die Gründer und klugen Köpfe profitieren dabei unmittelbar von einem bestehenden, erfolgreichen Ökosystem mit Global Playern wie Audi und Airbus, der Wehrtechnischen Dienststelle der Bundeswehr, renommierten KMUs, der Spitzenforschung an der Technischen Hochschule Ingolstadt und der Nähe zu Europas größtem Entwicklungszentrum für die militärische Luftfahrt. Auf Basis dieser Synergien wollen wir den Standort und damit auch Bayern als Innovationsschmiede für das autonome Fliegen und Fahren etablieren. Deshalb fördern wir das Digitale Gründerzentrum brigkAIR über das Bayerische Wirtschaftsministerium mit 4,9 Millionen Euro. Mein Dank gilt aber auch allen weiteren Gesellschaftern und Partnern vor Ort, ohne die dieses Projekt so nicht verwirklicht werden könnte."

Das brigkAIR ist ein Ableger des Digitalen Gründerzentrums brigk in Ingolstadt. Es wird vom Bayerischen Wirtschaftsministerium und Gründerland Bayern gefördert.