Schließen

© Easy2Parts

Deggendorfer Software-Start-up Easy2Parts sichert seine Seed-Finanzierung

Durch die Unterstützung von BayStartUP erhält das KI-Start-up aus Niederbayern frisches Kapital

Das Software-Start-up Easy2Parts aus Deggendorf hat sich mithilfe der Unterstützung durch BayStartUP die Seed-Finanzierung sichern können.  Investoren sind Bayern Kapital, ein Konsortium aus erfahrenen niederbayerischen Business Angels sowie ein Family Office aus Nürnberg mit umfassender Expertise im Maschinenbau. Die Kapitalgeber kommen auch aus dem Investorennetzwerk von BayStartUP, das zusammen mit den Digitalen Gründerzentren in Bayern eine wichtige Schnittstelle für Start-ups in der Region darstellt. Ermöglicht wurde die Finanzierungsrunde insbesondere durch das gute regionale Netzwerk von Gründerland Bayern. Die Gründer konnten die Investoren mit ihrer Supply-Chain-Plattform überzeugen, die Einkäufer und Lieferanten intelligent vernetzt und die Teilebeschaffung in der industriellen Fertigung automatisiert.

Dr. Carsten Rudolph, Geschäftsführer von BayStartUP, über die erfolgreiche Finanzierungsrunde: „Mit dem BayStartUP Investorennetzwerk ermöglichen wir Start-ups wie Easy2Parts, Finanzierungspartner für ihre weitere Entwicklung zu finden. Gerade für Start-ups in der Region ist dabei die Zusammenarbeit der Unterstützerinstitutionen im Freistaat wichtig. Die Finanzierungsrunde für Easy2Parts wurde auch durch das gute Zusammenwirken des Digitalen Gründerzentrum Niederbayern, der Hochschule Deggendorf, BayStartUP und Bayern Kapital ermöglicht.“

Easy2Parts ist die erste Plattform, die ein soziales Netzwerk mit einer KI-gestützten Supply-Chain-Software verbindet, um die Beschaffung von Fertigungsbauteilen und Baugruppen zu automatisieren und effizienter zu machen.

Easy2Parts sitzt im Digitalen Gründerzentrum ITC1, das seit 2018 ein Teil des Gründerzentrums Digitalisierung Niederbayern ist. Thomas Keller, Geschäftsführer des ITC1, sagt: „Seit 20 Jahren unterstützt der ITC1 Start-ups wie Easy2Parts. Wir bieten den Teams eine optimale Infrastruktur hier in der Region, Vernetzungsmöglichkeiten und teils in Kooperation mit Partnern zielgerichtetes Coaching, Workshops und Events. Wir freuen uns, dass Easy2Parts nach dem EXIST Gründerstipendium mit der THD und diversen gewonnen Preisen bei Wettbewerben nun auch die erste Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen hat.“

Easy2Parts arbeitet mit der Hochschule Deggendorf zusammen und möchte das Kapital nun vor allem für den Aufbau des Vertriebs und die Weiterentwicklung ihrer Plattform verwenden.