Gründerland Logo StMWi Wappen
Gründerland Header
 

Liebe Freundinnen und Freunde,

 

der Juli gibt Anlass für einen optimistischen Blick in die Zukunft. Finanzierungsrunden, Wettbewerbsgewinner und zahlreiche Unterstützungsangebote für Gründer zeigen, dass es im Gründerland mit großen Schritten vorangeht. Beim Münchener Businessplan Wettbewerb und dem Businessplan Wettbewerb Nordbayern konnten ambitionierte Unternehmerinnen und Unternehmer mit innovativen Ideen ausfindig gemacht werden, die die bayerische Start-up-Szene mit ihrem Gründergeist bereichern. Rundum klingt der Juli im Gründerland nach mehr Innovation, mehr Fortschritt, mehr Gründungen!

 

Um keine Neuigkeiten mehr zu verpassen, folgt uns auch auf Facebook, LinkedIn und auf Instagram!

 

 
Blick ins Gründerland
 

Die Sieger im Businessplan Wettbewerb Nordbayern und im Münchener Businessplan Wettbewerb stehen fest!

 

Das Würzburger BioTech-Start-up NanoStruct gewinnt mit seinen Biosensoren den Businessplan Wettbewerb Nordbayern. Platz zwei und drei gehen an die MedTech-Start-ups BD-4 aus Erlangen und inContAlert aus Bayreuth. Die drei Gewinner erhalten eine Siegesprämie von insgesamt 22.500 Euro. Das BioTech-Start-up Opsyon gewinnt mit innovativen Antikörpern für Krebstherapien den ersten Platz im Münchener Businessplan Wettbewerb 2021. Der zweite und dritte Platz gehen an das FinTech Divizend und an das Robotik-Start-up sewts.

 

 

Europäische Investitionsbank erhöht Innovationsfonds

 

Mit 50 Millionen Euro beteiligt sich die Europäische Investitionsbank (EIB) am Wachstumsfonds Bayern 2. Der Fonds ermöglicht die finanzielle Unterstützung für innovative Unternehmen. Insgesamt steigen die Mittel, mit denen Start-ups unterstützt werden können, nun auf 165 Millionen Euro. Der bayerische Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert spricht von einem “klaren Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Bayern”. Weitere Infos findet ihr hier.

 

 

Bayern Kapital beteiligt sich an Allgäuer Start-up Picture Framing

 

Picture Framing hat die App „Mozaik“ entwickelt, mit der Unternehmen professionellen Video-Content ohne Vorkenntnisse erstellen können. Das Start-up konnte eine Seed-Finanzierungsrunde im hohen sechsstelligen Bereich abschließen. Das Gründerzentrum Allgäu Digital - Digitales Zentrum Schwaben unterstützt die Gründer David Knöbl und Neele Maarten de Vries auf ihrem Weg. Die Finanzierungsrunde bereitete das BayStartUP Investorennetzwerk vor, zu den Kapitalgebern gehören die Bayern Kapital GmbH, die Venture-Capital-Gesellschaft des Freistaats Bayern, die Nürnberger Müller Medien GmbH & Co. KG und ein erfahrener Business Angel. Mehr Infos findet ihr hier.

 

 

Existenzgründung: Selbstständig im Handwerk

 

Selbständigkeit hat im Handwerk Tradition. Die wichtigsten Informationen hierzu hat der Zentralverband Deutsches Handwerk in einem aktualisierten Flyer zusammengestellt.

 

 

Bayern Innovativ informiert über Cybersecurity

 

Bayern Innovativ startet mit einer neuen Themenplattform! Mit der neuen Sektion “Cybersecurity” vermittelt die Plattform Wissenswertes zum Schutz vor digitalen Bedrohungen. Die Themenplattform Cybersecurity fungiert als Bindeglied zwischen Forschung, Anwendern und Technologieanbietern in diesem Bereich in Bayern und vermittelt Informationen und Kompetenzen und weist auf Veranstaltungen rund um das Thema Datensicherheit hin. Jetzt hier informieren!

 

 
Events & Wettbewerbe
 

Skills for Success: Grundlagen des Inbound-Marketing beim Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern

 

Du möchtest erfahren, wie dich potenzielle Kunden online finden können? Das neue, digitale Eventformat des GZDN vermittelt Know-how aus verschiedenen Bereichen, die für Gründer, Freelancer oder Unternehmer interessant sein können. Am Mittwoch, den 11. August 2021, liegt der Fokus auf Inbound-Marketing. Mehr Infos zur Veranstaltung gibt es hier.

 

 

Gründer:Salon #27: Meet up at the Beach

 

Gemeinsam mit LAGARDE1 und dem Bamberg Startups e. V. organisiert Zukunft.Coburg.Digital am 29. Juli ein Treffen der beiden Gründer-Communities aus Coburg und Bamberg – in der räumlichen Mitte im Karibischen Eck am Ortswiesensee in Lichtenfels. Bei Burgern, Getränken und hoffentlich sommerlichem Wetter können sich Gründer und Gründerinnen austauschen und alle Teilnehmer vom Input, Feedback und den neuen Kontakten profitieren. Hier geht’s zur Anmeldung.

 

 

Online-Seminar: Gründen im Nebenerwerb

 

Der Einstieg in die Existenzgründung ist kein leichter und schon gar nicht im Nebenerwerb. Die Handwerkskammer für München und Oberbayern zeigt, wie’s geht: Mit dem kostenlosen Online-Einstiegsseminar für Existenzgründer im Nebenerwerb in München. Das Seminar für Existenzgründer geht auf alle notwendigen Grundlagen und Schritte ein: Von der persönlichen Eignung über Anmeldeformalitäten, betriebliche und private Versicherungen bis hin zur Investitionsplanung und Rentabilitätsvorschau. Jetzt anmelden!

 

 

Bewerbung für das Incubator Programm des Wavelabs in München

 

Das Incubator-Programm des Wavelabs, das Innovationslabor und Gründungszentrum der Münchener Hochschule für Musik und Theater, geht im Herbst in die zweite Runde! Das Wavelab ist angetreten, um Innovationen und neue Technologien in der Kultur- und Kreativwirtschaft voranzubringen. Seid ihr ein Tech-Start-up in Music, Arts & Media? Dann bewerbt euch jetzt bis zum 31. August für den Batch #2! Die ausführlichen Informationen zur Bewerbung und zum Programm findet ihr hier. Spannend sind auch die drei Start-ups aus der ersten Runde: Sirius, FARBE, TimeLeapVR.

 

 

Save the Date: IAA Side Event „Nachhaltige Mobilität verbindet – Zukunft des Automobilstandorts Bayern“

 

Livestream aus dem Bayerischen Wirtschaftsministerium: Am 10. September 2021 diskutiert Wirtschaftsminister Aiwanger mit hochrangigen Gästen zu den aktuellen Herausforderungen und Chancen für die bayerische Automobilindustrie und den Wirtschaftsstandort Bayern. Themen wie ökologische Herausforderungen, ein verschärfter internationaler Wettbewerb und die umfassende Digitalisierung von Produkten, Dienstleistungen und Prozessen werden im IAA Side Event besprochen. Mehr Details gibt es im Newsletter im August.

 

 
Blick ins Gründerland
 

7,6 Milliarden Euro Kapital konnten deutsche Start-ups im ersten Halbjahr einsammeln. Zum Vorjahr konnte die Summe verdreifacht werden und einer Analyse von EY zufolge stieg die Zahl der Finanzierungsrunden auf 588, was einem Zuwachs von 62 Prozent entspricht. Bayern liegt mit Berlin bei den Investitionsvolumina weit vorn.

 

 
Gründerland Dreieck
Was sonst noch passiert
 
Neuigkeiten
 
 
Veranstaltungen
 
 
Fragen oder Anregungen zum Newsletter?
Wir freuen uns über Interesse und Rückmeldung an info@gruenderland.bayern
 
 

Herausgeber:

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Prinzregentenstraße 28

80538 München

www.stmwi.bayern.de

 
 
© Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
Über den folgenden Link können Sie den Newsletter wieder abmelden.
Newsletter abbestellen
Folgen Sie uns
  Facebook FacebookLinkedIn LinkedInInstagram Instagram  
 
 
  Impressum Kontakt Datenschutz