Schließen

Gut zu wissen: Für Beratung gibt es Fördermöglichkeiten

Gründen kann ganz schön kompliziert sein – und inhaltlich ans Eingemachte gehen. Lerne von den Erfahrungen anderer. Bund und Land fördern daher umfangreiche Beratungsangebote ganz gezielt.

Die beiden wichtigsten Programme für Gründer in Bayern sind das Bayerische Vorgründungscoaching-Programm und das vom Bundeswirtschaftsministerium unterhaltene Programm „Förderung unternehmerischen Know-hows“.

Coaching vor der Gründung

Das Bayerische Wirtschaftsministerium und der Europäische Sozialfonds bieten Gründungsinteressierten und potentiellen Unternehmensnachfolgen mit dem Vorgründungscoaching-Programm einen Zuschuss für eine fachkundige Beratung an – sofern diese vor der Gründung oder Übernahme stattfindet. Förderfähig sind dabei Coachingmaßnahmen zu wirtschaftlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen, die betriebswirtschaftliche Beratung steht dabei im Vordergrund. Voraussetzung für die Förderung des Coachings ist u. a., dass die Beratung durch einen akkreditierten Coach durchgeführt wird, der in der Beraterdatenbank Bayern gelistet ist. Das Programm trägt bis zu 70 Prozent der anfallenden Beratungskosten (bezogen auf das maximal förderfähige Tageshonorar in Höhe von 800 Euro). Es können bis zu 10 Tagewerke à 8 Beraterstunden gefördert werden.

Was genau du für das Vorgründungscoaching beachten musst:

Bei weiteren Fragen zum Vorgründungscoaching wendest du dich am besten an die bayerischen IHKs, die bayerischen HWKs oder das IFB. Die HWK Schwaben nimmt nicht am Programm teil.

Hinweise für interessierte Berater:

Sie können sich als akkreditierter Coach in der Beraterdatenbank Bayern listen lassen, sofern sie hierfür die Voraussetzungen nach Nr. 5 der Förderrichtlinie erfüllen.

Wenn dies der Fall ist, können Sie Ihren Antrag bei einer der Förderinstitutionen einreichen. Sie sollten dabei möglichst auf die Förderinstitution zugehen, in deren Bereich Sie voraussichtlich schwerpunktmäßig Coachings durchführen werden. Es genügt ein Antrag bei einer Institution, um in der Beraterdatenbank für ganz Bayern gelistet zu werden.

Bitte füllen Sie dazu das entsprechende Antragsformular Ihrer Wahl aus und schicken es mit Ihrer Originalunterschrift entweder per Post oder eingescannt per E-Mail mit den entsprechenden Nachweisdokumenten (z. B. beruflicher Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Projektliste zum Nachweis der Beratererfahrung usw.) an die im Formular genannte Institution. Die Nachweisdokumente werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Coaching nach der Gründung

Wenn du dein Unternehmen bereits gegründet hast, informiere dich über das Programm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ des Bundeswirtschaftsministeriums. Es richtet sich unter anderem an Unternehmer, deren Gründung oder Übernahme maximal zwei Jahre zurückliegt. Unterstützt werden Beratungen zu wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung.

Nähere Informationen hierzu findest du beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).